Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

13. Kulturnacht Langenthal
5. Mai 2017
19:00 Uhr

Ort:
diverse Kulturhäuser
Langenthal
Organisator:
Kulturinstitutionen
Kontakt:
Marianne Hauser Haupt
E-Mail:
marianne.hauser@langenthal.ch
Website:
http://www.langenthal.ch


Am 5. Mai 2017 wird die Nacht zum Tage

2004 als Dankeschön für die umliegenden Gemeinden der Regionalen Kulturkonferenz ins Leben gerufen, lockt die Kulturnacht Langenthal jedes Jahr Hunderte von Kulturliebhabern und Entdeckungshungrigen ins Stadtzentrum. Seit 2017 werden das Chrämerhuus, das Kunsthaus, das Museum, die Regionalbibliothek und das Stadttheater im Rahmen des neuen Gemeindeverbands Kulturförderung Region Oberaargau nun sogar von allen Gemeinden im Verwaltungskreis mitunterstützt. Ein Grund mehr für die fünf Langenthaler Kulturhäuser mit regionaler Ausstrahlung, auch an der mittlerweile 13. Ausgabe der Kulturnacht mit einem ebenso vielfältigen wie einzigartigen Programm ihr kulturelles Angebot vorzustellen, das die Besucher in dieser Nacht gratis geniessen können.

Das Chrämerhuus lockt mit Konzerten, Literatur, junger Kunst und einem Figurentheater für die ganze Familie. Zeitgenössische Kunst erwartet die Besucher auch im Kunsthaus, wo sich der Stadtpräsident mit seinem Namensvetter über die Stadt und Architektur unterhält. Lotzwiler Schulkinder und Vereine sowie Slam Poet Valerio Moser und Örgeler Thomas Aeschbacher bespielen die Kulturnacht, passend zum aktuellen Regionalfenster Lotzwil, im Museum. Mit einem originellen Literaturdienst, satirischen Versen und Spoken-Word-Autoren am Rande des elterlichen Wahnsinns wartet die Regionalbibliothek auf. Und in der zum Stadttheater umfunktionierten Alten Mühle wird im Solo gezaubert, im Quartett gesungen und sportlich musiziert.

13. Langenthaler Kulturnacht: Freitag, 5. Mai 2017, ab 19 Uhr. Mit Thomas Aeschbacher, Blassportgruppe, Simon Chen, Figurentheater Lupine, Sandra Künzi, Gerhard Meister, Valerio Moser, Occam’s Razor, Maya Rochat, Siderato, Christoph Simon, The Sparklettes, Julia Weber, Hans Jürg Zingg u.v.m. Das detaillierte Programm ist in den Kulturhäusern und Gemeindeverwaltungen erhältlich sowie hier abrufbar.

Dokument


Druck Version