http://www.langenthal.ch/de/aktuelles/wakkerpreis/
16.12.2019 00:59:03


Wakkerpreis 2019 - für Weitsicht und Dialog


Die Stadt Langenthal ist vom Schweizer Heimatschutz mit dem Wakkerpreis 2019 ausgezeichnet worden. Gewürdigt werden einerseits der sorgfältige Umgang mit der Bautradition und andererseits das Planungsverfahren, das bei der Realisierung von Bauprojekten zum Tragen kommt.

Wakkerpreis 2019

Wakkerpreis 2019 ... und weiter geht's Werkstattgespräche zu Entwicklungsthemen der Stadt Langenthal

Das Stadtbauamt präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Langenthal und dem Gewinn des Wakkerpreises eine Veranstaltungsreihe zu Bauprojekten und den anstehenden städtebaulichen Entwicklungsaufgaben der Stadt Langenthal.

12. Dezember 2019 | 19.00 Uhr; Alte Mühle, Mühleweg 23, Langenthal
Langenthal – wohin gehst du? Zukunftsbild Agglomeration und Langenthal in der Schweiz
Vortrag | Podiumsgespräch
Gäste: Prof. Dr. Alain Thierstein, Ernst Basler Partner Zürich, TU München | Roman Hanimann, Van de Wetering Zürich I Charlotte Ruf, Präsidentin Region Oberaargau I Reto Müller, Stadtpräsident Langenthal

Die Stadt Langenthal lädt nach den Veranstaltungen zu einem Apéro ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wakkerpreis Werkstattgespräche-Flyer

 

Publikation "Akzent Baukultur : Langenthal" vom Berner Heimatschutz

Das dritte Heft der Reihe "Akzent Baukultur" vom Berner Heimatschutz ist der Stadt Langenthal gewidmet, der Wakkerpreis-Trägerin 2019.

Die Publikation zeigt auf, weshalb und wofür Langenthal ausgezeichnet worden ist. Die Beiträge und die farbige Bebilderung erschliessen sich zu einem städtebaulichen Portrait der Stadt Langenthal.

Das Buch ist erhältlich über den Berner Heimatschutz .

 

Das Wakkerpreisfest

Am Samstag, 29. Juni 2019 durfte die Stadt Langenthal gemeinsam mit der Bevölkerung und geladenen Gästen aus der ganzen Schweiz den Wakkerpreis feiern.

Der Tag startete mit einer Matinée und musikalischer Unterhaltung der Musikschule Langenthal und Downtown Brass im Festzelt vor dem Kunsthaus. Anschliessend fanden verschiedene Wakkerpreis- Führungen durch die Stadt Langenthal und zu ausgewählten Objekten statt. Rund 400 Interessierte liessen sich auf 16 Führungen von Mitarbeitenden des Stadtbauamtes Langenthal, StadtführerInnen oder einer Vertreterin des Schweizer Heimatschutzes Informationen zu einzelnen Bauten vermitteln und erklären, aus welchen Gründen Langenthal als diesjährige Wakkerpreis-Gemeinde ausgezeichnet worden ist.

Um 16.00 Uhr begrüsste Dorotée Schindler, Präsidentin Berner Heimatschutz, die zahlreich erschienenen Gäste zur Preisverleihung vor dem Kunsthaus. Es folgte die fachliche Preisbegründung durch die Präsidentin der Kommission Wakkerpreis, Daniela Saxer. Im Rahmen seiner Laudatio überreichte schliesslich Martin Kilias, Präsident Schweizer Heimatschutz, die Preis-Urkunde an den Langenthaler Stadtpräsidenten Reto Müller. Die musikalische Umrahmung lieferte die aus Langenthal stammende Violinistin Laura Schuler. Müller selbst enthüllte kurz darauf eine imposante Bronze-Tafel, welche am Kunsthaus Langenthal angebracht und damit die Langenthalerinnnen und Langenthaler fortwährend auf die besondere Auszeichnung, den Wakkerpreis, aufmerksam machen wird.

Mit dem von der Stadt offerierten Zvieri – kühles "Wakkerpreis-Wasser" und Brot mit Wurst - sowie heissen Rhythmen der Band Samba Maria feierte die Festgemeinde anschliessend in den herrlichen Sommerabend und bis in die Freinacht hinein.

 

Eindrücke vom Wakkerpreisfest in Langenthal sind hier https://foto-zone.ch/wakkerpreis zu finden.

Das Highlight-Video zum Wakkerpreisfest finden Sie hier.

Ein Bericht aus der Zeitschrift Schweizer Famillie finden Sie hier.

 

Wakkerpreis für die Stadt Langenthal

Die Verleihung des Wakkerpreises ist für die Stadt Langenthal eine grosse Anerkennung für ihre gelebte Sorgfalt mit dem industrie-, kultur- und bauhistorischen Erbe der Vergangenheit und der Transformation derselben durch eine hochstehende Planungskultur im Kontext von Ortsbild und Siedlungsentwicklung in der Gegenwart.

„Das Zentrum des bernischen Oberaargaus hat nach Jahren der wirtschaftlichen Krise ein neues bauliches Wachstum erfahren, das vom Stolz auf das industrielle Erbe, von guter Planung und der Bereitschaft zum Dialog geprägt ist.“ Schweizer Heimatschutz

 

Weitere Informationen zum Wakkerpreis

Weiterführende Informationen durch den Schweizer Heimatschutz

Medienmitteilung des Gemeinderates

Medienspiegel

Faltblatt mit weiterführenden Informationen zum Wakkerpreis 2019

Tagesschau-Beitrag vom 15. Januar 2019

Publikation mit rund 40 illustrierten Beiträgen Akzent Baukultur : Langenthal