Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k÷nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kinder und Jugend


Der Bereich Kinder und Jugend innerhalb der Stadtverwaltung stellt eine Anlauf- und Informationsstelle für Kinder- und Jugendfragen sowie eine allgemeine Drehscheibe zwischen Verwaltung, Politik und der Bevölkerung dar. Sie arbeitet eng mit ToKJO, dem Trägerverein für offene Kinder- und Jugendarbeit Oberaargau, zusammen.

Die Kinder- und Jugendfachstelle Region Langenthal ist für die Entwicklung und Umsetzung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Langenthal zuständig. Die Fachstelle bietet ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren an.

Verein
Im Jahr 2006 legte der Vorstand von ToKJO den Grundstein für eine professionell und regional wirksame Jugendarbeit. Dem Verein traten als Gründungsmitglieder neben sechs Gemeinden auch drei Kirchgemeinden bei. Seit dem 1. Januar 2007 sind Fachleute der soziokulturellen Animation durch den Verein angestellt und organisieren die vielfältigen Angebote regional. Für die Stellenleitung ist Thomas Bertschinger vom Verein eingesetzt. Die Büroräumlichkeiten befinden sich an der Talstrasse 15 in Langenthal. Inzwischen sind zehn Gemeinden und sieben Kirchgemeinden Mitglied bei ToKJO.

Zweck
ToKJO bezweckt, die Förderung von Kindern und Jugendlichen und setzt sich für deren angemessenen Platz in der Gesellschaft ein. Kinder und Jugendliche sollen Raum und Freiraum erhalten, um sich in geschütztem Rahmen und geeignet begleitet zu inszenieren, auszuleben und einzubringen. Sie sollen geeignete Formen von Beteiligung erhalten und entsprechend ihren Fähigkeiten, Anliegen und Interessen abgeholt werden. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche von 6 bis 20 Jahren.

Die Fachstelle ToKJO
Für die operative Umsetzung der Vereinsziele sind Fachleute angestellt. Die zentralen Büroräumlichkeiten in Langenthal sind täglich geöffnet. In den Aussengemeinden stehen individuelle Angebote zur Verfügung. Projekte, Workshops und Events werden durch die Fachleute gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt und durchgeführt. Die Fachstelle setzt sich für eine interdisziplinäre Arbeitsweise ein und bringt jugendpolitische Anliegen in Verwaltung und Politik ein. Im öffentlichen Raum sind die Fachleute Bindeglied zwischen Behörden und Jugendlichen. Kindes- und Jugendschutz wird umgesetzt. Die Fachleute schaffen Angebote in den sechs Geschäftsfeldern Kinderanimation, Kulturarbeit, Sozialraumorientierte Arbeit, Prävention & Beratung, Genderarbeit und Jugendanimation. Bei der Arbeit im öffentlichen Raum besuchen die soziokulturellen Animatoren regelmässig die wichtigsten Treffpunkte der Jugendlichen und stehen als Ansprechpersonen zur Verfügung. Für die Kinder zwischen 6 und 11 Jahren ist das Geschäftsfeld Kinderanimation für alle Gemeinden zuständig. Die Bewegung in der Natur sowie die Auseinandersetzung mit der Umwelt werden in den Angeboten gefördert. Abseits von Konsumwelten gestalten wir kreative Spiel- und Erlebnismöglichkeiten.

Die aktuellen, sowie die vergangenen Veranstaltungen, Projekte und Angebote für Langenthal finden Sie auf der Seite www.langenthal.tokjo.ch.

Weiterführende Links
Verband offene Kinder- und Jugendarbeit Kanton Bern
Jugend und Gewalt
Gesundheits- und Fürsorgedirektion Kanton Bern
Familienportal des Kantons Bern
Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ)
Dachverband offene Jugendarbeit Schweiz (DOJ)
Infoklick - Kinder- und Jugendförderung Schweiz
Fachstelle Spielraum
feelok - ein multithematisches Programm zur Gesundheitsförderung für Jugendliche

Druck Version PDF