Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

 

Einweihung Sportzentrum Hard

1982

Die Leichtathletik-Vereinigung hat am 9. Mai 1982 ihren grossen Tag. Sie kann die neue 400-Meter-Rundbahn mit einem nationalen Meeting eröffnen. Die Geschichte des Sportzentrums ist lang und typisch für den demokratischen Prozess eines Grossprojektes im Dorf. Bereits am 17. August 1967 fand auf Einladung der Bauverwaltung das erste offizielle Gespräch über den möglichen Bau einer Sportanlage im Hard statt. Im Mai 1969 dann präsentierte ein Arbeitsausschuss dem Gemeinderat eine Projektstudie. Als sich im September desselben Jahres neue Landbeschaffungsmöglichkeiten aufzeigten, gab der Gemeinderat eine generelle Studie eines Schul- und Sportzentrums im Hard in Auftrag. Im März 1970 lag der entsprechende Richtplan vor. Zwei Monate später genehmigte der Langenthaler Souverän in diesem Zusammenhang einen Landkauf und Verkauf zwischen der Einwohnergemeinde und der Burgergemeinde Schoren. Im Februar 1971 bewilligte der Grosse Gemeinderat einen Kredit von Fr. 45'000 für das Vorprojekt mit Kostenschätzung. Im Dezember des folgenden Jahres bewilligte das Gemeindeparlament einen Kredit in der Höhe von Fr. 370'000 für die Ausarbeitung eines Bauprojektes mit Kostenvoranschlag. Der ehemalige Ausschuss wurde hierauf in die Baukommission Sportzentrum Hard umgewandelt. Im Herbst 1973 erteilte der Gemeinderat die Planungs- und Architekturaufträge. Nachdem der Baukommission im Verlauf des Jahres 1974 die Projekte und Kostenvoranschläge zur Prüfung vorgelegt worden waren, nahm die Kommission die Subventionsverhandlungen mit acht verschiedenen Stellen auf. Im April 1977 lag der entsprechende Bericht vor. Es schloss sich ein Vernehmlassungsverfahren an. Der Grosse Gemeinderat verabschiedete die auf 9,4 Mio. Franken veranschlagte erste Etappe des Bauvorhabens am 26. Juni 1978 mit 30:0 Stimmen. Bei einer Stimmbeteiligung von knapp 50 % hiess der Langenthaler Souverän am 24. September 1978 die Vorlage mit 2'796 Ja gegen 1'301 Nein deutlich gut. Im April 1979 erfolgte die Baupublikation. In der Maisession sicherte der Grosse Rat die in Aussicht gestellten Staatsbeiträge zu.

Am 1. Februar 1980 erfolgte der symbolische Spatenstich und nach 2 Jahren Bauzeit begannen die Läufe der Sportler im Hard nach einem langen Lauf des Projekts durch die Institutionen .


Dieser Text wurde von Langenthals Stadtchronisten zusammengestellt.


Bild:
Stadion 1982

Stadion 1982
 

zur Übersicht


Druck Version PDF