Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

 

"Langenthal im Bärnbiet lyt"

1991

5. Juli 1991: Feuer frei für das 37. Kantonale Schützenfest im Schiesstand Weier in Langenthal. In der Festhütte beim Waldhof spricht Regierungspräsident René Bärtschi. In den ersten beiden Juliwochen messen sich 25'000 Schützen im Wettkampf.

Am 6. Juli wird das Festspiel „Langenthal im Bärnbiet lyt“ im Rahmen des kantonalen Schützenfestes und der Jubiläen „800 Jahre Bern“ und „CH-700“ aufgeführt. Das Festspiel war 1983 anlässlich des eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes erstmals inszeniert worden. 500 Langenthalerinnen und Langenthaler wirken bei diesem Festspiel mit. Es stellt dar, dass Langenthal und der Oberaargau mit ihrer Geschichte fest im Bernbiet verankert sind. Die Schauspieler wirkten auch beim farbenprächtigen historischen Umzug durchs Dorf mit. Tausende säumten die Strassen. Der Umzug wurde gestartet, nachdem die Schützenkantonalfahne empfangen worden war.

Anlass für die Durchführung des Schützenfestes war eigentlich das Jubiläum der Schützensgesellschaft Langenthal. Diese wurde bereits 1741 gegründet und ist der älteste Langenthaler Verein. Zu diesem Jubiläum wird am 12. Juli beim Soldatendenkmal eine eindrückliche Feier abgehalten bei der Pfarrer Willy Schwarz, Dr. Max Jufer, Schützenehrenpräsident Albert Schmid und Bundesrat Adolf Ogi sprechen. Bodenständig, dem Vaterland verbunden.


Dieser Text wurde von Langenthals Stadtchronisten zusammengestellt.


Bild:
Festspiel, Langenthal im Bernbiet lyt

Festspiel, Langenthal im Bernbiet lyt
 

zur Übersicht


Druck Version PDF