Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

 

Langenthal hat einen Bundesrat

2010

Nach 2008 (Pascal Couchepin, anlässlich der Pestalozzifeier) und 2009 (Ueli Maurer, anlässlich des Militärfestes) konnte Langenthal nun auch 2010 einen Bundesrat feiern. Diesmal den eigenen. Am 22. September 2010 war der Langenthaler Johann Schneider-Ammann von der vereinigten Bundesversammlung zum Nachfolger von Bundesrat Hans-Rudolf Merz gewählt worden. Acht Tage später, am 30. September 2010, wurde der neue Bundesrat von über 5'000 Langenthalerinnen und Langenthalern gefeiert.

Nach dem von der Stadtmusik Langenthal angeführten Zug vom Stadttheater zum Zelt in der Marktgasse, erinnerte dort der neue Bundesrat in einer kurzen Ansprache daran, dass bereits im frühen 19. Jahrhundert Langenthal im Zentrum der Schweiz stand. Damals als 1822 Schweizer Offiziere die Gründung des Bundesstaates als Wertegemeinschaft vorbereiteten oder 1826 als Pestalozzi über Erziehung und Vaterland sprach. Heute gehe es darum, das Mass zu finden zwischen Weltoffenheit und Bindung an die Werte, die für die Schweiz stehen; Werte wie Bescheidenheit, Pflichtbewusstsein und den Willen, sich und die Gesellschaft stets zu veredeln.

In Anwesenheit des abtretenden Bundesrates Hans-Rudolf Merz, von Alt-Bundesrat Adolf Ogi, von zahlreichen National- und Ständeräten, von Prominenz aus Kultur, Bildung und Wirtschaft und vielen persönlichen Gästen des neuen Bundesrates gestaltete die Stadt Langenthal darauf in der festlich geschmückten Markthalle eine eindrückliche Feier. Dabei waren nicht die Reden entscheidend. Es war die herzliche Atmosphäre. Es gelang dem Stadtpräsidenten Thomas Rufener und den vielen Organisatoren innerhalb kurzer Zeit ein Fest zu gestalten, das der Schweiz zeigte, wie Würde und menschliche Nähe, Volksverbundenheit und Differenziertheit im politischen Diskurs gelebt werden können. Menschen aus verschiedenen Landesteilen, aus verschiedenen Parteien, Politiker, die kurz vorher noch gegeneinander kämpften, konnten sich versöhnt umarmen! – Wahrhaftig, dieser Festakt war ein Symbol für das „Rütli der Schweiz“ im 21. Jahrhundert!


Dieser Text wurde von Langenthals Stadtchronisten zusammengestellt.


Bild:
Bankett in der Markthalle
Foto: Doris Kuert

Bundesratsfeier 2010
 

zur Übersicht


Druck Version PDF