Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

 

150 Jahre Einwohnergemeinde Langenthal

2018

Als 1831 im Kanton Bern die das neue Gemeindegesetz die Bildung von Einwohnergemeinden forderte, mussten zunächst die Grundlagen geschaffen werden, um diesen die nötigen Mittel zu verschaffen, damit sie ihre Aufgaben erfüllen konnten. Die alten Gütergemeinden (heute Burgergemeinden) verfügten über das Vermögen im Gemeindewesen. Noch im 19. Jahrhundert waren die Angehörigen der neuen Einwohnergemeinden und der Gütergemeinden in der Regel identisch. Das änderte sich nach 1850 durch zunehmende landesinterne Migration. 1852 forderte der Kanton deshalb die Ausscheidung der Gemeindegüter. In Langenthal zog sich dieser Ausscheidungsprozess lange hin. Die traditionellen Burger hatten Mühe mit der Abgabe von Privilegien. Endlich kam 1865 der neue Ausscheidungsvertrag zustande. Dieser sicherte nun der Einwohnergemeinde die materielle Grundlage, um als neues Gemeinwesen alle die Infrastrukturaufgaben zu bewältigen, welche die Entwicklung der Gemeinde mit sich brachte.

In vier Veranstaltungen, darunter eine Jubiläumsveranstaltung mit dem Regierungsrat Christoph Neuhaus, erinnerte die Burgergemeinde an die 150-jährige Selbstständigkeit der beiden Gemeinwesen. Die neu geschaffene Skulptur von Jean Mauboulès auf dem Postplatz will auch kommende Generationen daran erinnern. Burgergemeinde und Einwohnergemeinde schenken dieses Kunstwerk der Bevölkerung von Langenthal; am 10 Juli 2018 wurde es feierlich eingeweiht.


150 Jahre Einwohnergemeinde Langenthal
 

zur Übersicht


Druck Version PDF