Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadion Hard

AdresseBern-Zürich-Strasse 32
4900 Langenthal
E-Mailsportanlagen@langenthal.ch

Das Bild zeigt das Sportstadion Hard
Stadion Hard


 
1997 bis 1999 wurden - in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des damaligen kantonalen Amtes für Sport und des Regierungsrates des Kantons Bern - 1.5 Mio. Franken in den Ausbau der Anlagen investiert. Langenthal repräsentiert dadurch einen wichtigen Sportstandort im Bereich Leichtathletik und Rasenspiele. Eingebettet in eine schöne Landschaft bietet das Stadion Hard in seiner jetzigen Form den idealen Raum für alle sportlichen Aktivitäten, vor allem im Bereich Leichtathletik und Ball- respektive Rasenspiele. Im Frühjahr 2001 wurde die Finnenbahn eröffnet, die rund um das Gelände führt. Die Oberflächenerneuerung der Laufbahn erfolgte 2006/2007. Das Hauptrasenfeld wurde 2016/2017 saniert.

Anlageteile:
  • beleuchteter Hauptplatz 100 x 64 m
  • beleuchteter Allwetterplatz 45 x 25 m
  • beleuchtetes Rasen-Spielfeld 90 x 60 m
  • beleuchtetes Rasen-Trainingsfeld 90 x 50 m
  • Torwart- und Kopfballtrainingsfeld 20 x 20 m
  • 400 m Kunststoff-Rundbahn mit 6 Bahnen (2007 saniert)
  • Weitsprung- und Kugelstossanlage
  • Stabhochsprunganlage
  • Finnenbahn (850 m)
  • Kunststoff-Mehrzweckfeld (Handball, Fussball, Korbball etc.)
  • vollständig ausgerüsteter Kraftraum
  • 5 Garderoben mit Duschen
  • Restaurant (50 Sitzplätze)
  • gedeckte Tribüne mit 400 Sitzplätzen
  • 2 Sitzungszimmer (ca. 10 Personen)

In Kombination mit der in nächster Nähe gelegenen 3-fach Sporthalle sowie den Zivilschutzanlagen Hard (Übernachtungsmöglichkeiten für rund 120 Personen) und Bäregg (60 Personen) ist diese Sportanlage ideal für Sportkurse, Trainingsweekends und Trainingslager.


Objektdaten:
Die ausführlichen Angaben des Stadions Hard können Sie dem Objektdatenblatt entnehmen.


Den Belegungsplan des Stadions finden Sie hier.


Für weitere Fragen wenden Sie sich an den Fachbereich Sport.
Hauswarte des Stadions Hard sind Hansruedi Lüdi und Herbert Müller.

zur Übersicht


Druck Version PDF