Willkommen auf der Website der Gemeinde Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k÷nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Energiestadt Langenthal


Die Stadt Langenthal misst der Qualität ihres Lebensraumes eine zentrale Bedeutung bei. In den Richtlinien der Regierungstätigkeit 2013 - 2016 verankert ist daher der nachhaltige Umgang mit der natürlichen Umwelt.

Das Bild zeigt die Kompogas Anlage
Kompogas Anlage Langenthal: ökologische Energiegewinnung
Dass dieses Bekenntnis für Behörden und Bevölkerung nicht nur eine Floskel ist, verdeutlicht eine Vielzahl vorbildlicher Projekte, die Langenthal letztlich das Qualitätslabel "Energiestadt" eingetragen haben. Die Stadt Langenthal fördert den Langsamverkehr, betreibt eine aktive Kompostberatung und unterhält öffentliche Kompostplätze. Sie besitzt ein erdgasbetriebenes Kehrichtfahrzeug, konnte 2008 die Einweihung des ersten nach Minergiestandard sanierten Schulgebäudes feiern und ist zur Zeit an der Umrüstung der Wertstoffsammelstellen hin zum unterirdischen Sammelsystem. Die Stadt ist zudem für ihren nachhaltigen Einsatz zum Schutz der Umwelt 2006 auch mit dem Prix-Alurecycling ausgezeichnet worden.

Der Weg in eine nachhaltige und energieeffiziente Zukunft auf der Basis von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien ist machbar. Und er bringt uns allen auch Vorteile bezüglich Wirtschaftlichkeit, Komfort und Lebensqualität. Wer energieeffiziente Kauf- und Investitionsentscheide fällt, verbraucht bei gleichem oder besserem Komfort deutlich weniger Energie. Das ist gut für die Umwelt und das Portemonnaie. Weitere wertvolle Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten: www.topten.ch und www.energieeffizienz.ch

Das Geoportal des Kantons Bern bietet ein riesiges Kartenangebot zu vielen spannenden Themengebieten wie zum Beispiel Erdwärmesonden, Naturschutzgebiete oder das kantonale Wander- und Veloroutennetz.

Die Fachstelle Umwelt, Energie und nachhaltige Entwicklung steht Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.
 
 

Druck Version PDF