Der Preis für soziales Engagement 2022 geht an das Leitungsteam der Pfadi

1. September 2022
Die Leiterinnen und Leiter der Pfadi Langenthal ermöglichen mit Tausenden von Stunden freiwilliger Arbeit ein vielfältiges Freizeitangebot für über 100 Kinder und Jugendliche aus Langenthal und der näheren Umgebung.

In diesem Jahr verleiht die Stadt Langenthal zum zehnten Mal den Preis für soziales Engagement. Mit diesem Preis werden freiwillige oder ehrenamtliche Leistungen und die Förderung der Integration von Personen ausgezeichnet, die aus sozialen, psychischen oder gesundheitlichen Gründen in ihrer Leistung eingeschränkt sind. Der Preis für soziales Engagement, welcher mit einem Betrag von Fr. 10'000.00 dotiert ist, wird an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Organisationen verliehen, die ihr intensives Wirken über längere Zeit und ohne Entlöhnung leisten. Neben der persönlichen Anerkennung sollen auch der Stellenwert und das Ansehen sozialer Leistungen in der Gesellschaft gefördert werden.

Das Leitungsteam der Pfadi Langenthal ermöglicht mit Tausenden von Stunden freiwilliger Arbeit ein vielfältiges Freizeitangebot für über 100 Kinder und Jugendliche aus Langenthal und der näheren Umgebung. In verschiedenen Gruppen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Kameradschaften zu pflegen, hilfsbereit zu leben, ein gesundes Verhältnis zu Umwelt und Natur zu entwickeln und verschiedene Pfaditechniken zu erlernen.

Die gegenwärtig 28 Leiterinnen und Leiter geben den Kindern und Jugendlichen dabei die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und sich individuell zu entfalten. Auch Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung haben in der Gruppe PTA Hathi (Pfadi Trotz Allem) die Möglichkeit, ihre eigenen wertvollen Fähigkeiten und Fertigkeiten einzubringen. Alle erhalten dabei die nötige Unterstützung, um am gemeinsamen Erleben teilnehmen zu können. In der Pfadi sind alle willkommen. Ungeachtet von Herkunft, Kultur und religiöser Kultur werden gemeinsame Vorhaben geplant und realisiert. Damit leistet die Pfadi unter Kindern und Jugendlichen einen wertvollen und nachhaltigen Integrationsbeitrag. Zudem wird mir der permanenten Nachwuchsförderung für die Übernahme von Leitungsfunktionen ein wichtiger Beitrag für Verantwortungsübernahme geleistet.

Die Leitungspersonen werden nicht entschädigt für die eingesetzte Zeit zur Vorbereitung und während den Aktivitäten sowie beim Auskundschaften von Ausflugs- und Lagerzielen oder Nachbearbeitungsaufgaben. Die Transport- und Verpflegungskosten bezahlen die jungen, engagierten Personen dabei jeweils aus dem eigenen Portemonnaie, ebenso die Kosten für die vorgeschriebenen Kurse von J+S. Diese Arbeit ist nur dank des intensiven und ausdauernden Engagements des Leitungsteams möglich.

Die Verleihung des Preises für soziales Engagement findet am Donnerstag, 17. November 2022, um 19.30 Uhr in Langenthal (Ort noch offen) statt. Die Medien werden zu gegebener Zeit eingeladen.

Zugehörige Objekte

Name
Mitteilung des Gemeinderates Download 0 Mitteilung des Gemeinderates