In der alten Mühle soll ein Familienzentrum entstehen

8. Februar 2024
Der Trägerverein offene Kinder- und Jugendarbeit Oberaargau (ToKJO) plant in Langenthal ein Familienzentrum. Das Angebot soll in der Alten Mühle realisiert werden. Der Gemeinderat unterstützt die Absicht von ToKJO.

Familien stehen heute vor besonderen Herausforderungen. Neue Wohn- und Familienformen, die Migration und veränderte Bildungsanforderungen führen zu einem verstärkten Wunsch nach Austausch, Vernetzung und Integration. ToKJO möchte dafür einen niederschwelligen Ort ohne Konsumzwang schaffen, an dem Familien willkommen sind. In einem Familienzentrum soll ein kinderfreundlicher Treffpunkt entstehen, an dem auch kinder-, jugend- und familienspezifische Beratungen und andere Dienstleistungen angeboten werden sowie Veranstaltungen stattfinden. Nebst ToKJO sollen im Familienzentrum in der Alten Mühle weitere Institutionen und Stellen vertreten sein, die sich für Familien engagieren.

Gemeinderat begrüsst ein Familienzentrum

Auf der Suche nach einem geeigneten Standort für das geplante Familienzentrum ist ToKJO an die Stadt Langenthal herangetreten. Der Gemeinderat begrüsst die Schaffung eines Familienzentrums und steht einer entsprechenden Nutzung der Alten Mühle sehr positiv gegenüber.

Der Gemeinderat und ToKJO klären nun gemeinsam die Rahmenbedingungen zur Nutzung der Alten Mühle. Weiter werden Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderates sowie der Verwaltung nach Bedarf in die Planungen von ToKJO einbezogen. Die zur definitiven Umsetzung notwendigen Beschlüsse werden den zuständigen Organen der Stadt zu gegebenem Zeitpunkt zur Genehmigung unterbreitet.

Zugehörige Objekte

Name
Mitteilung des Gemeinderates Download 0 Mitteilung des Gemeinderates